Zurück zur Tolkien-Seite
LINDALE TARALDARON: Der Titel in Tengwar und ein Link zu den Tolkien-Programmen

L I N D A L E   T A R A L D A R O N

LIEDER VON DEN EDLEN BÄUMEN

Elben, Hobbits und der »Herr der Ringe«
Mythen und Geschichten, Lieder und Texte, Sprachen und Schriften aus Mittelerde –

Vortrag mit Musik –
Uraufführung: 27. Dezember 2002, 20.00 Uhr
Cinestar Saarbrücken

Zur Seite des Cinestar

Friedhelm Schneidewind, Autor von »Das große Tolkien-Lexikon«, erläuterte an diesem Abend die Mythologie und Geschichte, die dem Meisterwerk »Der Herr der Ringe« zugrundeliegt. Er beschrieb die Sprachen und Schriften der Völker Mittelerdes, erzählte von Elben, Hobbits, Zwergen, Ents und Trollen und erklärt unter anderem, wer Gandalf und Saruman wirklich sind und wie Elrond, Arwen und Aragorn miteinander verwandt sind; die Folien zum Vortrag können hier als PDF (592 KB) heruntergeladen werden.

Aufgelockert wurde der Vortrag durch jeweils passende Lieder aus jener Altvorderenzeit, die längst vergangen ist, vertont von MusikerInnen unserer Tage. Es erklangen Elben-, Zwergen, Ents- und Hobbit-Lieder, in Musik gefasst von Marion Zimmer Bradley, W. Kristoph Klover, Margaret Davis, »The Tolkien Ensemble« und Friedhelm Schneidewind.

In angemessener Gewandung präsentierten Friedhelm, Ulrike und Helen Schneidewind vom Ensemble »Conventus Tandaradey« diese Lieder mit Gesang, Spinett, Dudelsack, Quer-, Block- und Knochenflöte und anderen Instrumenten. Das Plakat (100 KB) und die Erläuterung zum Programm (150 KB) können hier als JPG angeschaut werden, das Programm kann als GIF (46 KB) heruntergeladen werden. Eine Musik-Aufnahme der »Ballade von den Alten Zeiten« kann hier angehört oder heruntergeladen werden (MP3, 1.200 KB), ein Videomitschnitt hier angesehen oder heruntergeladen (WMV, 300x220 Pixel, 2:45 Min., 5,8 MB).
Bilder von der Gewandung und einigen der Instrumente (Probenbilder) können hier betr
achtet werden.

Das Format WMV bereitet in seinen älteren Fassungen manchen Playern Probleme, u. a. ab und zu dem VLC-Player. Mit dem Windows Media Player funktioniert es auf jeden Fall. Wenn dieser nicht im Browser startet, kann man die Datei herunterladen.

Fotos von der Uraufführung
Zu den Bildern der Gewandung und Instrumente